Zahnkeramik als biokompatibler Werkstoff für metallfreien Zahnersatz oder metallfreie Füllungen

Quelle: Initiative proDente_Keramikinlay ZahnersatzImmer mehr Menschen reagieren allergisch auf Metalle. Sie wünschen sich  eine Zahnersatz-Versorgung mit metall- und allergiefreien Zahnkronen, Zahnbrücken, Prothesen oder auch Zahnfüllungen. Alternative Lösungen bietet der Werkstoff Keramik, der sowohl hochwertig als auch bezahlbar ist. Da Zahnprothesen oder Füllungen aus Keramik in Farbe und Form den natürlichen Zähnen angepasst werden können und sich so von ihnen kaum mehr unterscheiden, überzeugt Keramik zusätzlich aus funktioneller und kosmetischer Sicht.  Ferner ist Keramik in Hinblick auf die Giftigkeit, die sog. toxische Wirkung, absolut unbedenklich.

Zahnersatz aus Keramik

Keramik eignet sich für alle Arten von Zahnersatz. Mittlerweile werden Inlays, Brücken, Kronen, Prothesen, Veneers (kosmetische Verblendschalen) und Implantat getragene Einzelkronen und Brücken aus Vollkeramik gefertigt. Die Herstellung von Zahnersatz aus Keramik geschieht im modernen computergesteuerten CAD/CAM-Verfahren. Die daraus entstehenden Vorteile sind überzeugend. Zunächst entfällt in vielen Fällen der unangenehme Kiefer-Abdruck mithilfe des Zahnlöffels. Der Zahn bzw. die zu versorgende Stelle wird bequem durch eine  hochpräzise 3D-Kamera vermessen.

Anhand der daraus ermittelten Daten kann der Zahnarzt den benötigten bioverträglichen Zahnersatz am Computer exakt planen und konstruieren. Durch eine angeschlossene  Präzisionsschleifmaschine, die noch in der Zahnarztpraxis das benötigte Material aus einem Keramikblock in standardisierter und reproduzierbarer Qualität schleift, ergibt sich eine immense Zeitersparnis. Nichts muss mehr außer Haus gegeben werden und das Einsetzen von Zahnkrone, Inlay oder Prothese kann noch in der gleichen Sitzung und am gleichen Tag an Ort und Stelle erfolgen. Das Einsetzen eines Provisoriums ist nicht mehr notwendig.

Neue ästhetische und verträgliche Zähne in nur einer Sitzung – die moderne CAD/CAM Technologie macht es möglich. In unserer Zahnarztpraxis Dr. Hans-Jürgen Raschke in Kempten beraten wir Sie gerne über die für Sie passenden Möglichkeiten. Sprechen Sie uns gerne an – wir sind als qualifizierte Praxis für Umweltzahnmedizin für Sie da!