Zahnabdruck ohne Würgereiz dank CEREC-Keramik-Technologie

Zahnarztpraxis Raschke - CerecUm Zahnersatz anfertigen zu können waren bislang Abdrücke der Kiefer aus Silikon und Alginat erforderlich. Dieses Verfahren ist jedoch nicht mehr zeitgemäß. Das Abdruckmaterial schmeckt unangenehm und muss bis zu 6-7 Minuten im Mund aushärten. Dadurch wird oft der gefürchtete Würgereiz ausgelöst. Die Qualität der Abformung  wird  z.B. durch Speichel, Schluckbewegungen oder andere Faktoren beeinflusst. Weitere Abdrücke sind zu Gunsten der Qualität oft notwendig.

Die dentale Gegenwart seit 1988 – die Digitale Abformung & CEREC-Technologie

Viel angenehmer für den Patienten läuft das seit 25 Jahren etablierte und perfektionierte CEREC-Verfahren ab, das uns die Anfertigung von passgenauestem Zahnersatz aus Hightech- Keramik ermöglicht. Wir bewegen dabei eine 3D-Kamera entlang der behandlungsbedürftigen Zähne. Auch angrenzende und gegenüberliegende Zähne werden eingescannt.  Die 3D- CEREC- Technologie Software  wandelt die gewonnene hohe  Datenmenge  in ein virtuelles  Modell um. Diese Bio- Genetik- Software konstruiert  anschließend eine individuell an Ihre Biss-und Mundsituation angepasste, hochpräzise Krone oder Brücke. Die so personalisierte  Konstruktion wird i. d. R. sofort aus einem Keramikblock  mit standardisierter hoher Qualität vor den neugierigen und staunenden Augen der Patienten um (Mikrometer) genau in 8- 12 Minuten ausgefräst.

Die CEREC-Technologie auf Basis der 3D Kamera-Daten bietet ihnen folgende Vorteile:

–  Höchste Präzision
–  Keine Abdrücke
–  sehr oft kein zweiter Termin
–  Meist kein Provisorium
–  Hohe Ästhetik dank Vollkeramik
–  Metall- und allergiefrei (biokompatibel) sowie frei von giftigen (toxischen) Bestandteilen

Wir haben seit 1992 positive Erfahrungen mit dem stets perfektionierten Cerec-Verfahren. Gerne lassen wir Sie in der Zahnarztpraxis Dr. Raschke in Kempten im Allgäu an einer patientenorientierten, modernen Zahnheilkunde teilhaben.