Zahnarzt Dr. Raschke absolvierte Curriculum zum Praxisschwerpunkt „Umwelt-Zahnmedizin“

Zahngesundheit ist Allgemeingesundheit. Unter diesem Aspekt entwickeln wir unser umweltzahnmedizinisches Konzept ständig weiter. Im Mai konnte Dr. Hans-Jürgen Raschke die Abschlussprüfung zum Curriculum „Umwelt-Zahnmedizin“ der Deutschen Gesellschaft für Umwelt-Zahnmedizin e.V. mit Erfolg ablegen und darf ab sofort den Praxisschwerpunkt „Umwelt-Zahnmedizin“ führen.

Schwerpunkt der Ausbildung sind Kenntnisse in der Immunologie unter besonderer Berücksichtigung der Zahnmedizin und der Umgang mit umweltmedizinischer Laboranalytik. Neben externen Umwelteinflüssen führen auch zahnmedizinische Materialien zu Belastungen des Immunsystems und können negative Wechselwirkungen im  Körpers hervorrufen.

Mit umwelt-zahnmedizinischer Befunderfassung, Analyse und Diagnose im Hinblick auf chronische Infektionen begegnen wir Entzündungsherden und tragen zu einer umfassenden Gesundung unserer Patienten bei.