Parodontose – eine Volkskrankheit

Quelle: Intitiative proDenteParodontose, medizinisch Parodontitis genannt, ist eine Entzündung des Zahnbetts. Der Verlauf der Krankheit ist nahezu heimtückisch, da die Parodontose schleichend verläuft: Bis zum mittleren Schweregrad werden Symptome wie Schwellungen und Zahnfleischbluten vom Patienten nicht bemerkt. Im fortgeschrittenen Stadium der Krankheit  zerstört die Entzündung das Zahnfleisch und den Kieferknochen, was letztendlich zum Zahnverlust führt. Die freigesetzten Entzündungsbotenstoffe können auch systemisch auf den gesamten Körper negativ wirken.

Schützen Sie daher Ihre Zahngesundheit und beugen Sie der Parodontose vor!

Verlauf und Vorsorge der Parodontose (Parodontitis)

Durch Bakterien, feinste Speisereste und Speichel bildet  sich ein festklebender, bakterienhaltiger Biofilm (Plaque) auf den Zähnen, wodurch eine Entzündung und Schwellung des Zahnfleisches ausgelöst wird. Als Folge ist das Reinigen der Zähne noch mehr erschwert und die Keime können sich noch tiefer einnisten. In diesem Stadium der Parodontose, einer Zahnfleischentzündung (Gingivitis), erkennt meist nur der Profi die Krankheit rechtzeitig, der Patient beachtet die Alarmsignale oft gar nicht. Deshalb sollten Sie zweimal im Jahr vorsorglich zum Zahnarzt gehen, auch wenn Sie keine Schmerzen haben.

Im weiteren Verlauf der Krankheit entstehen Zahnfleischtaschen zwischen dem Zahn und dem Zahnfleisch, in der sich die Bakterien vermehren und das Gewebe des Zahnhalteapparates zerstören. Hierbei ist auch der Knochen betroffen und die Zähne werden locker und können unnötigerweise in Verlust gehen. Um die Entzündung und Zerstörung rechtzeitig zu stoppen wird Ihr Zahnarzt bei regelmäßigen Vorsorge-Terminen den bakterienhaltigen Biofilm entfernen und Ihre Zähne und vorhandene Zahnfleischtaschen gründlich reinigen. Nur so kann die die Entzündung und der Knochenabbau ausgebremst werden.

Ergänzende Antibiotikagaben lehnen wir als ganzheitlich, umweltzahnmedizinisch orientierte Praxis strikt ab.
Wir führen zur Sterilisation der Taschen stattdessen eine sanfte und effektive Lasertherapie durch.

Stoppen Sie frühzeitig Parodontose und vereinbaren Sie einen Termin zur Vorsorge-Untersuchung und Fachberatung bei Ihrem Zahnarzt Dr. Raschke unter Tel:  0831-5208311!