NTI-Schienenbehandlung

Zähneknirschen, auch Bruxismus genannt, Kiefergelenksbeschwerden, Cranio-Mandibuläre Dysfunktionen (CMD), chronische Kopfschmerzen, Migräne – all diese Beschwerden lassen sich mit einer chronischen Überaktivität der Kaumuskulatur in Verbindung bringen. Außerdem gefährden Verschleiß und Frakturen an Zähnen, Füllungen und Zahnersatz den Erfolg jeder zahnmedizinischen Sanierung. Mit Aufbissschienen können wir solche Zahnschädigungen vermeiden.

Wir verwenden das NTI-tss Schienensystem (Nociceptive Trigeminale Inhibition – tension suppression system) Damit lässt sich zusätzlich der Pressdruck vermindern. Die herausnehmbare Frontzahnschiene nutzt den „Mundöffnungsreflex“ der auch beim versehentlichen Biss auf einen harten Gegenstand schützt. Sie hat Ihre Wirksamkeit in zahlreichen Studien nachgewiesen. Die NTI-Schiene wird auf Basis einer vorgefertigten Matritze in einer Sitzung direkt in der Praxis angefertigt.

Mit vergleichsweise geringem Aufwand erhalten Sie Ihre Zähne gesund und gewinnen Lebensqualität und einen gesunden Schlaf zurück.