Zahnersatz mit CEREC – zeitnah, biokompatibel und ästhetisch

Moderne Fertigungsmethoden wie die CEramic REConstruction (CEREC) in unserer Zahnarztpraxis in Kempten ermöglichen die Herstellung von ästhetischem und biokompatiblem Zahnersatz aus reiner Keramik (Zirkonium). Die Herstellung von Inlays, Kronen oder Veneers gestaltet sich grundsätzlich anders als bei traditionellen Verfahren: Statt eines Zahnabdruckes wird mit einer speziellen 3D-Kamera ein digitales Modell erstellt und am Computer weiter bearbeitet. Patienten mit Neigung zum Würgereiz werden dieses Verfahren besonders schätzen. Auf Basis digitaler Planung wird die Versorgung aus einem Keramik-Rohling herausgefräst. Die industriell gefertigten Keramikblöcke ermöglichen durch Farb- und Transparenzverlauf eine nahezu unsichtbare und ästhetische Zahnversorgung.

Die Vorteile einer CEREC-Versorgung liegen auf der Hand:

  • Digitale Abformung ohne Würgereiz
  • Kürzere Behandlungsdauer
  • Langlebige Keramik
  • Metall- und allergiefrei
  • natürliche Zahnfarbe
  • geringe Fehlerquote durch optimierte Herstellungsprozesse seit 30 Jahren

Die einzelnen Arbeitsschritte der zeitnahen Fertigung des CEREC-Zahnersatzes werden in diesem Video noch einmal anschaulich erläutert:

Vollkeramische  Inlays, Kronen und Veneers

Zahnersatz aus Keramik bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten, eine Zahnreihe hochästhetisch und unauffällig wiederherzustellen. Dazu zählt auch die Fertigung von Inlays, Kronen und Veneers in unserem praxiseigenen Zahnlabor – und das mit CEREC in bereits einer Zahnarzt-Sitzung!

Neben dem Zeitgewinn erspart Ihnen die CEramic REconstruction außerdem den oft unangenehmen Silikon-Abdruck mit dem Löffel. Die digitale Abdrucknahme erfolgt stattdessen mit einer 3D-Mundkamera. Die späteren Kronen, Veneers oder Inlays  werden danach am Computerbildschirm geplant und nach dem dreidimensionalen Datenabbild von einer Fräse aus einem Keramik-Rohling präzise ausgefräst. Die perfekte Anpassung erfolgt direkt am Zahnarzt-Stuhl und der Patient kann die Praxis häufig noch am selben Tag oder nach einer Sitzung mit dem endgültigen Zahnersatz verlassen.

Beispiele für CEREC-Zahnersatz

Veneers: Hauchdünne Zahnverblendung eines oder mehrerer Front- und Seitenzähne bei kleineren, oberflächlichen Zahnschäden oder irreversiblen Verfärbungen.

Inlay: Zahnfüllung aus Keramik, die mit dem Zahn stabil verklebt wird und diesen unauffällig wiederherstellt. Ein Inlay ist eine  schonende und langfristige Alternative zu den Kunststoff- oder Zementfüllungen, weil die regelmäßige Erneuerung und damit das erneute Abtragen gesunder Zahnsubstanz bei einer Keramik-Füllung entfällt.

Krone: Ist der Zahn bereits durch tiefe Karies vorgeschädigt und hat zu Verlusten der eigenen Zahnkrone geführt, kann eine Keramikkrone den Zahn wieder zu neuem Glanz und Stabilität verhelfen. Auch nach einem Unfall, der zum Bruch eines Zahns geführt hat oder nach einer Wurzelbehandlung ist die Versorgung mit einer Krone angezeigt.

Brücke: Sie eignet sich vor allem, wenn ein oder mehrere Zähne fehlen. Eine Brücke schließt eine vorhandene Lücke nach Zahnverlust wieder unauffällig, Die Befestigung des Zahnersatzes erfolgt dabei klassisch an den Nachbarzähnen oder festsitzend auf ein bis zwei Implantaten.

Mit biokompatiblem Zahnersatz aus Vollkeramik erfüllen wir im Moment alle Kriterien an Verträglichkeit, Ästhetik und Langlebigkeit. Ein strahlendes Lächeln ist Ihnen garantiert. Sie interessieren sich für eine Versorgung mit CEREC-Zahnersatz aus Keramik? Gerne beantwortet Zahnarzt Dr. Raschke Ihre Fragen persönlich.

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin Tel.: +49 (0)831-5208311 in unserer Zahnarztpraxis in Kempten!